Fragen Sie unsere Experten 

info@wasserfilter-billiger.de

Wir antworten Mo. - Fr. innerhalb 24h

Wie gut ist Osmosewasser für Orchideen?

Seit den letzten 5 Jahren erleben die Orchideen einen richtigen Boom in deutschen Haushalten. Fast jeder schmückt sein Heim mit einer Orichidee. Viele sind enttäuscht, wenn die Blütezeit vorbei und und es so lange dauert, bis die Orchidee wieder in voller Pracht erwacht. Mit der richtigen Pflege zeigen wir, wie Orchidee langanhaltende Farbenpracht in Ihrem Zuhause bescheren können.
 

Orchideen - der Standort

Keine Zugluft und keine pralle Sonne sind die wichtigsten Grundsätze, die es zu vermeiden gilt bei der Standortwahl von Orchideen. Zu empfehlen ist West- und Ostseite, da so die Orchideen mit genügend Licht versorgt werden und gleichzeitig nicht dem prallen Sonnenlicht ausgesetzt sind.
 

Wasser für Orchideen

Weniger ist mehr - ist das richtige Motto beim Gießverhalten von Orchideen. Sie benötigen vergleichsweise wenig Wasser und auch nur ganz selten eine schwache Düngung. Das normale Leitungswasser ist für Orchideen nicht besonders empfehlenswert, da hier Salze enthalten sind. Orchideen gedeihen am besten mit Osmosewasser. Kalkhaltiges Wasser gilt zu vermeiden. Orchideen vertragen ein normales Leitungswasser mit einem maximalen Leitwert von 150ppm. Darüber hinaus sind zu viele Salze enthalten, die die Orchidee nicht verwerten kann. Osmosewasser hat einen Restleitfähigkeit von ca. 20ppm. Je nach Orchideenart kann das Osmosewasser pur verwendet werden oder man mischt normales Leitungswasser mit Osmosewasser, bis man die gewünschte Leitfähigkeit erreicht hat. Da das Osmosewasser besonders rein ist, hat es die Eigenschaft Mineralien aus der Orchidee zu ziehen. Auf eine ausreichende, aber dennoch sparsame Düngung muss daher geachtet werden.
 

Wenn die Orchidee verblüht ist...

...ist sie nicht mehr so schön anzusehen. Die alten Blütenstiele werden erst abgeschnitten, wenn sie vollständig eingetrocknet sind. Nicht selten bilden sich schon an der Stielbasis neue Knospen, diese bitte nicht abschneiden. Lieber lassen Sie beim Rückschnitt etwas zu viel stehen, als die Orchidee zu weit zurückzuschneiden.