Fragen Sie unsere Experten 

info@wasserfilter-billiger.de

Wir antworten Mo. - Fr. innerhalb 24h

Was hat das Oktoberfest mit Wasser zu tun?

Ein Event der Superlative steht kurz vor der Tür. Das Bier fließt in Massen. Auf der Wiesn wird ein Maß Bier nach der anderen getrunken. Am nächsten Morgen ist der Kater garantiert. Damit Sie sich am nächsten Morgen nicht ganz so verkatert fühlen, empfehlen wir Ihnen Osmosewasser zu trinken.

Alkohol wirkt dehydrierend, weshalb es besonders wichtig ist, dies durch das Trinken von Osmosewasser auszugleichen. Auf jede Maß Bier sollte ein Glas Wasser folgen. Die Körperflüssigkeiten werden dadurch wieder aufgefüllt, einem Kater am nächsten Tag kann somit vorgebeugt werden.
Um ein Austrocknen entgegenzuwirken, sollten vor dem Schlafen gehen 2 Gläser Osmosewasser getrunken werden. Auf kohlensäurehaltiges Wasser sollte unbedingt verzichtet werden, da die Bläschen den Alkohol schnell zu Kopf steigen lassen.

Warum Osmosewasser trinken bei Alkoholkonsum?
Die Leber wird durch den Alkohol am meisten belastet. In verschiedenen Prozessen wird der Alkohol in Kohlendioxid und Wasser zerlegt. Die Leber arbeitet in dieser Zeit auf Hochtouren. Um sie bei der Arbeit zu unterstützen, hilft Osmosewasser. Das Osmosewasser ist so rein, dass es unglaublich viele Giftstoffe aus dem Körper aufnehmen und ausscheiden kann. Je weniger Mineralstoffe und Schadstoffe im Wasser sind, desto mehr Giftstoffe und Ablagerungen können sich an die freien Ankerplätze im Wasser setzen.
Um Alkohol aus dem Körper abzubauen wird viel Wasser zum Ausspülen benötigt. Daher ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Osmosewasser zu achten.

Auf dem Oktoberfest hat Wasser noch eine weitaus höhere Bedeutung. Es wird nicht nur zum Durststillen benötigt. Der Wasserverbrauch ist mit 115.000 Kubikmeter immens. Auch die Straßenreinigung auf der Wiesen benötigt viel Wasser. Um der Staubentwicklung zur Säuberung der Verkehrsflächen entgegenzuwirken wurden im letzten Jahr 1.800 Kubikmeter Wasser benötigt.