Fragen Sie unsere Experten 

info@wasserfilter-billiger.de

Wir antworten Mo. - Fr. innerhalb 24h

​Herbstzeit ist Erkältungszeit

Die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen, bevor es in die kalte, dunkle Jahreszeit geht. Viele vergessen dabei, dass eben diese letzten Sonnenstrahlen bei weitem nicht mehr die Kraft und Wärme haben, wie noch im Juli. Sobald die Dämmerung eingebrochen ist, kühlt es merklich ab. Wie viele glauben, reicht die dünne Jacke noch, doch ehe man es sich versieht, erwacht man am nächsten Morgen mit Schnupfen und Husten. Die Erkältung ist da.

Damit Sie die Erkältungszeit besser überstehen, gibt es ein tolles Rezept für einen Erkältungstee:

Ingwer-Tee
Der Favorit unter den Erkältungstees ist nach wie vor Ingwer. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung. Frischer Ingwer im Tee regt die Durchblutung an, stärkt die Abwehrkräfte und unterstützt die Schleimlösung. In Ingwer ist ebenfalls zähflüssige ätherische Öls Oleoresin enthalten, das ebenfalls entzündungshemmend wirken kann.
Zubereitung von Ingwer-Tee: Osmosewasser auf 80° Celsius erhitzen. 3-5 Scheiben frischen Ingwer zugeben, kurz ziehen lassen. Der Tee kann so getrunken werden, die Ingwerscheiben können verzehrt werden.

Thymian-Tee
Die Wirkung von Thymian ist unumstritten. Besonders bei Erkältung und festsitzendem Husten kann Thymian zu einer schnellen Genesung beitragen. Als Grundlage für den Thymian-Tee empfehlen wir einen Pfefferminztee. Einfach 2-5 Zweige Thymian im Teewasser ziehen lassen – fertig!

Erkältungstee mit Osmosewasser
Osmosewasser ist äußerst bekömmlich, da es besonders rein ist. Aufgrund dieser Reinheit, kann das Osmosewasser Giftstoffe im Körper aufnehmen und ausscheiden. Zudem ist Osmosewasser ein wunderbarer Geschmacksträger, weshalb der Geschmack von Ingwer, Früchten oder Kräutern in Kombination mit Osmosewasser viel intensiver wahrgenommen wird.